Offener Anfang seit dem Schuljahr 2014/15

Was ist der Offene Anfang?

Der "Offene Anfang" ermöglicht den Kindern und Lehrern einen ruhigeren und entspannteren Start in den Schulmorgen. Ab 7.45 Uhr sind die Türen aller Klassenräume geöffnet, die Lehrerin befindet sich in der Klasse und nimmt die nach und nach ankommenden Kinder in Empfang. Sie hat Zeit für kleine persönliche Gespräche mit den Kindern und auch die Kinder können sich untereinander austauschen. Unterschiedliche Materialien zum Spielen, Lesen, Rechnen oder Malen stehen bereit. Die Lehrerin hat die Möglichkeit, in dieser Phase gezielt Kinder zu fördern, sei es durch zusätzliche Angebote oder individuelle Erklärungen und Hilfen. 

Warum haben wir uns für den Offenen Anfang eingesetzt?

Schule ist nicht nur Unterrichtsort, sondern auch Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum. Die Kinder können sich im Offenen Anfang auf den Schulmorgen einstimmen, ohne "Aufstellstress" in die Klasse gehen, sich überlegen, ob sie sich sofort den angebotenen Materialien zuwenden oder lieber die Zeit für ein Gespräch mit der Lehrerin oder dem Freund oder der Freundin nutzen. Schulen, die seit Jahren so beginnen, berichten nur Positives!

Warum passt der Offene Schulanfang zu unserem Konzept?

Seit vielen Jahren konferieren wir regelmäßig darüber, wie wir unser Miteinander verbessern und unseren Schulmorgen möglichst in angenehmer Atmosphäre gestalten können. Viele Errungenschaften wie die "Erziehungsvereinbarungen", die "Stopp-Regel" oder das "Lehrer-Lämpel-System" sind längst fest etabliert und wir möchten nicht mehr darauf verzichten!!! Mit dem Offenen Anfang möchten wir einen weiteren Baustein zur Gewaltprävention hinzufügen. Wir stärken das soziale Miteinander, fördern die individuelle Entwicklung des Kindes und vermeiden morgendlichen Stress!

Wir glauben, der Offener Anfang ist der Beginn eines guten Schultages!

Nach einem Jahr Probezeit wurde der Offene Anfang als weiterer Baustein zur "verlässlichen Schule" von der Schulkonferenz beschlossen!


 

 

Wilhelm Busch Gemeinschaftsgrundschule

Kölner Str. 35
50181 Bedburg
Tel.: 022 72 36 81
Fax: 022 72 90 15 23
E-Mail: wbs-bedburg@t-online.de